logobild
 
produktmenuebg
Wein
Likörwein
Brandy
natives Olivenöl extra
Delikatessen in Konserven


Sonderangebote:


Artikelnr.: 131 Pansal del Calas 2008

roter Likörwein
Anbaugebiet:
D.O. Montsant
Rebsorten: Garnacha, Cariñena
Ausbau: 19 Monate im Eichenfass

Produktion: 4.500 Flaschen
Alkoholgehalt: 16,5% Vol.
Flascheninhalt 0,5 l, 6 Flaschen pro Karton

Trauben:
Garnacha und Cariñena: 40 bis 85 jährige Stöcke; aus verschiedenen Lagen
Arme, mineralische Terassen- und Hanglagen in 150-450m Höhe ; kalk- und eisenhaltige Mischböden; grobes Granit- und Schiefergestein
Späte Handlese gesunder, hochreifer Trauben, teilweise in 20kg Kisten
Ertrag: 400 to 1000g / Stock; 25hl/ha (Garnacha); 35hl/ha (Cariñena )

Herstellung:
Von einem Ausgangsmostgewicht von potent. 16,5vol% ausgehend, wird am 9.Tag der Gärung, bei einer Alkoholgraduation von zirka 12,5%vol., die Gärung des Mostes/der Maische durch Zugabe von 4% reinem, rectifiziertem Alkohol gestoppt. Die natürliche Restsüße liegt bei knapp 75g/l..
Beide Rebsorten werden gemeinsam vinifiziert; die Gärung erfolgt im Edelstahltank bei temperaturkontrollierter Gärführung (27-29ºC) unter Einsatz autochtoner Hefen
Die Gesamtmaischestandzeit beträgt 28 Tage.
Der Wein wurde nicht kältestabilisiert, nicht geschönt und nur leicht filtriert

Der Wein wurde 19 Monate im Barrique ausgebaut, wovon die ersten Monate in 2-5jährigen Barriques erfolgten (bei nur einmaligem Abstich) und das folgende Jahr der Wein in neuen und einjährigen Barriques reifte.
Barriques aus französischer Eiche (228l); Allier and Never; leicht und mittel getoastet
Nach Barriquereife 3monatige Tankreife vor Abfüllung.

Weinbeschreibung des Winzers:
Wir wollten den „Spaßfaktor“ des Süßweintrinkens neu entdecken und stellten hierfür den Rotweincharakter in den Vordergrund, weniger die Süßweinnote. Die Süße von zirka 70g/l wirkt nicht sättigend sondern verführerisch anregend, und sie gibt den Gaumen nach kurzer Zeit wieder frei und belegt ihn nicht störend. Der Nachhall ist sauber und animiert zum Weitertrinken. Die kraftvolle Struktur, die adrette Säure und ein reifesTanninrückgrat bilden mit der Süße eine perfekte Harmonie. Die dezente Alkoholzugabe von nur 4% ist weder im Bouquet noch im Geschmack vordergründig.
Wir definieren den Pansal del Calas eher als „süßen Rotwein“ anstatt als „roten Süßwein“, der entweder für sich genossen, zum Dessert oder auch als Essensbegleiter gereicht werden kann.


Preis: 18.00€

:: based on © Copyright 2005 by Stefan Rank-Kunitz :: modified by Felix Kistler